United Soft Media: DER GROSSE NAVIGO 3D-GLOBUS

4 DV-ROMs für Win mit 3D-Ansichten aus dem All mit stufenlosem Zoom- und Drehmöglichkeiten bzw. Anzeige von über 750.000 Orten, sowie ein umfangreiches Länderlexikon mit 2.500 großformatigen Bildern.
United Soft Media Verlag GmbH, München, 2013, €/D 29,99 / sFr 42,50
ISBN 978-3-8032-2792-8

Das DVD-ROM-Programm läuft unter WinXP/WinVista/Win7/Win8
Systemvoraussetzungen:
CPU-Typ und Geschwindigkeit: Athlon/Pentium, 1 GHz; 512 MB Arbeitsspeicher; Grafikauflösung: 1024 x 768; Farbtiefe: High Color (16 Bit); 16 Bit Audio

Der neue „GROSSE NAVIGO 3D-GLOBUS“ auf DVD-ROM ist ein wertvolles Instrument zur eingehenden Orientierung auf unserem Planeten. Der frei drehbare Globus mit stufenlosem Zoom verfügt über Kartenmaterial mit einem Maßstab von bis zu 1:70.000 und in acht Varianten: von der Landkarte über die politische und physische Karte, die weltweite Satellitenkarte mit einer einheitlichen Auflösung von 75 Metern, Europa mit 15 Metern, der bioklimatischen Karte, der Ansicht der Erde bei Nacht, einer topographischen Tiefseekarte und einer Mondkarte. Der synchronisierte Online-Zugang zu Google Earth ermöglicht die Verfeinerung der jeweils aktuellen Ansichten.
Zu den 750.000 Ortseinträgen sind aktualisierte geografische Daten vorhanden. Die frei navigierbaren 3D-Flüge über Deutschland, den gesamten Alpenraum, die Anden und den Himalaya lassen sich mit verschiedenen Luftfahrzeugen durchführen.
Ein umfangreiches Länderlexikon mit 2.500 großformatigen Bildern hält aktualisierte Daten sowie zahlreiche Diagramme, Statistiken und Weltranglisten zu den Ländern bereit. Hier können ausführliche Informationen über Politik, Wirtschaft, Bevölkerung oder Klima sowie neue Statistiken zu den Themen Umwelt, Gesundheit und Konsumgüter abgerufen werden.
Alles in allem ein Programm, das jedem an der Geografie Interessierten begeistern kann.
St.

  Gesamtliste Literatur

Harde – Severa: DER KOSMOS KÄFERFÜHRER

7. Auflage, 352 Seiten, 100 Farbfotos, 1.000 Farbzeichnungen, 120 Farbtafeln, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart, 2014, Klappenbroschur, €/D 29,99 / €/A 30,90 / sFr 40,90
ISBN 978-3-440-13932-5

In diesem „Käferführer“ werden mehr als 1.000 Käfer in Farbe abgebildet. Es sind die in Mitteleuropa häufigsten und wichtigsten Arten. In der Familien-Übersicht ist jeweils ein charakteristischer Familien-Angehöriger in einer Umrissskizze dargestellt. Dadurch können die Arten im systematischen Teil leichter aufgefunden werden. Geschützte Käferarten werden mit roten Namen angeführt.
In den einführenden Kapiteln werden Körperbau, Lebensweise, Entwicklung, Fortpflanzung usw. beschrieben. Auf die ökologischen Beziehungen zwischen Mensch und Käfer wird besonderer Wert gelegt. Den Abschluss dieses Bandes bilden ein Literaturverzeichnis und ein umfangreiches Register.
Dieser Kosmos-Naturführer ist ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk für alle „Naturliebhaber“.
St.

  Gesamtliste Literatur

Joachim Herrmann: WELCHER STERN IST DAS?
Sterne und Planeten entdecken und beobachten

216 Seiten, 100 Farbfotos, 200 Farbzeichnungen, Franckh-KosmosVerlags-GmbH & Co., Stuttgart, 2014, Hardcover, €/D 16,99 / €/A 17,50 / sFr 24,50
ISBN 978-3-440-14453-4

Dieses bereits in der 31. neu bearbeiteten Ausgabe erschienene Werk ist besonders leicht verständlich geschrieben. Jeder Anfänger findet sich durch die folgenden vier Punkte sofort in der Welt der Sternbilder zurecht:
     *) Mit 48 Himmelskarten für jede Jahreszeit und 12 Himmelskarten für Reisen auf die Südhalbkugel der Erde findet man sicher die Sternbilder.
     *) Alles Wissenswerte über Sonne, Mond und Sterne bis hin zum Umgang mit Fernglas und Fernrohr wird im Buch beschrieben.
     *) Alle 88 Sternbilder kann man mit ausführlichen Beschreibungen im Sternbilder-Lexikon leicht kennen lernen.
     *) Die Vollmondtermine, Planetensichtbarkeiten und Finsternisse sind im Buch bis zum Jahr 2026 enthalten.
Ein Sternführer, der bereits über 500.000-mal verkauft wurde.
St.

  Gesamtliste Literatur

Luc Semal: BESTIARIUM
Zeugnisse ausgestorbener Tierarten

176 Seiten, 76 Fotos und 69 Illustrationen, Haupt Verlag, Bern-Stuttgart-Wien, 2014, Großformat 22,6x33,5 cm, gebunden, €/D 39,90 / €/A 41,10 / sFr 49,90
ISBN 978-3-258-07873-1

Viele Tierarten wie Mammut, Höhlenbär Dodo usw. waren früher weit verbreitet und regen heute nur mehr als Fabeltiere unsere Fantasie an. Das Naturkundemuseum (Naturalis) in Leiden (Niederlande) ist auch ein internationales Forschungszentrum (Naturalis Biodiversity Center). Mehr als 120 Wissenschaftler arbeiten an rund 200 Forschungsgegenständen und befasse sich mit den Themen Biodiversität, Natur und Evolution, beschreiben sie, machen sie verständlich und lehren sie. Museum und Forschungszentrum können auf eine Sammlung von 37 Millionen Pflanzen, Tieren, Fossilien und Mineralien zurückgreifen, die im Laufe der Jahrhunderte zusammengetragen wurden. Einige der konservierten naturgeschichtlichen Exponate des „Naturalis“ wurden von berühmten Forschungsreisenden im 18., 19., und 20. Jahrhundert zusammengetragen, wie etwa von Darwin, Kapitän James Cook und anderen. Manche dieser gesammelten Tier- und Pflanzenspezies sind inzwischen ausgestorben. Einige dieser mitgebrachten Exemplare sind sogar die letzten ihrer Art, die man zwar noch im „Naturalis-Museum“ bestaunen, aber nirgendwo mehr lebend auf unserer Erde sehen kann.
Das „Bestiarium“ gibt Antwort auf Fragen wie:
Warum ist ein so großes Raubtier wie der Java-Tieger ausgestorben?
Wie konnten Nilbarsche im Viktoriasee ein ökologisches Desaster auslösen?
Im Zentrum dieses reich bebilderten Werkes steht das Schicksal von 69 Tierarten, die in den letzten 50 000 Jahren wegen uns Menschen verschwunden sind. Sämtliche abgebildeten Tiere stammen aus der „Königlichen Schatzkammer“ des „Naturalis-Museums“.
Ein wunderschönes und lehrreiches Buch für jeden Naturliebhaber.
St.